Wäschepflege

Waschmaschinen:

Wäschepflege ist ein elementarer Bestandteil unserer Hygiene und Sauberkeit im Haushalt geworden. So spielt die Bedienbarkeit und die Energieeffizient eine entschiedene Rolle. 

Dies spiegelt sich in den Waschmaschinen mit bis zu 1600 u/min und einem Energieverbrauch von weniger als einen Kwh. Diese Waschautomaten verfügen heute über eine Füllmenge von bis zu 8 Kg, was eine deutliche Einsparung im Wasserverbrauch zu folge hat. Neue Systeme wie das AutoDos Bosch oder das LiquidWash Miele dosieren das Waschmittel automatisch passen zu der Wäschemenge und dem grad der Verschmutzung.

Diese Technik verbessert das Waschergebnis, da über 80% der Deutschen zu viel oder zu wenig Waschmittel verwenden.  

 

 

Wäschetrockner:

Die wohl bedeutsamste Entwicklung bei den Wäschetrockner ist die Wärmepumpentechnik die eine Energieersparnis von bis zu 50% bringt. So kann zum Beispiel bei einem Wäschetrockner mit einer Füllmenge von 7Kg der Stromverbrauch von bis zu 4 kWh auf unter 2Kwh gesenkt werden. Was bei einem Preis kWh von 25 Cent immer hin 50 Cent Ersparnis pro Trockengang ist. Dazu kommt das diese Modele keinen Abluftschlauch benötigen. Einfach Stecker rein und los.

Spürbar wenigre ist das auch das dem Wärmentwicklung im Raum und die Luftfeuchtigkeit. 

Filter